Fühl dich einfach zu Hause

Seit 1964 im Herzen Älmhults

Seit mehr als fünfzig Jahren heißen wir Gäste aus nah und fern willkommen. Wir servieren Köttbullar, machen Betten und sind der natürliche Treffpunkt im Herzen Älmhults. Das werden wir auch in Zukunft tun. Als modernes Geschäftshotel mit noch größerer Kapazität und mit Fokus auf den Bedürfnissen heutiger Gäste.

Alles begann mit Köttbullar

Als Ingvar Kamprad 1958 das erste IKEA-Einrichtungshaus eröffnete, ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Aus nah und fern reisten die Menschen an, um zu einem bezahlbaren Preis moderne, durchdachte Möbel zu kaufen. Nach einem langen Tag anregenden Einkaufsvergnügens brauchten sie einen Ort, an dem sie essen und sich ausruhen konnten. So entstand das IKEA Motel, in dem man bei einem Teller Köttbullar regenerieren und vor der langen Heimfahrt übernachten konnte. Sogar ein bisschen Luxus wurde hier geboten: Viele Jahre lang gab es hinter dem Hotel einen Swimmingpool.

Bild från restaurangen ca 1965.

IKEA-Motell när det slog upp portarna.

Lagerbladska utställningen 1957, i förgrunden ser man taklampan Triett.

IKEA-Motell loggan från 1964.

Nachhaltigkeit für Mensch und Natur

Bei allen Aktivitäten wollen wir schädliche Auswirkungen auf die Umwelt auf ein Minimum reduzieren. Daher haben wir unter anderem Solarzellen auf dem Dach und LED-Leuchtmittel in unseren Lampen. Und das alte Kupferdach wird heute als Rezeptionstheke genutzt. Sorgsam mit den Ressourcen umzugehen, ist ein Teil unserer Unternehmenskultur. Um sicherzustellen, dass wir alles richtig machen, haben wir uns nach dem System BREEAM Excellent zertifizieren lassen, zudem befolgen wir IKEAs Umwelt- und Nachhaltigkeitsrichtlinien. Weitere Infos auf www.ikea.com

Ein Hotel för jeden

Wir wollen, dass sich alle bei uns wohl und geborgen fühlen – wie zu Hause. Damit auch Menschen mit Behinderungen unser Hotel nutzen können, sind die gemeinsamen Räumlichkeiten und einige der Hotelzimmer barrierefrei gestaltet. Im Restaurant können Allergiker um ein genaues Verzeichnis aller Zutaten der Gerichte bitten. Das Frühstücksbüffet bietet selbstverständlich auch laktose- und glutenfreie Alternativen.